Lichtwurzel Dioscorea batatas
(Brotwurzel, Brotfrucht)

Die Lichtwurzel zählt zu den Yamwurzelgewächsen, welche ca. 600 Arten zählen. Die Gattung Dioscorea batatas ist mit ca. 250 Arten am häufigsten vertreten. Die essbaren Knollen sind vor allem  in Afrika, Ostasien und Südamerika bekannt. Die Lichtwurzel zeichnet sich jedoch von den üblichen Dioscorea batatas durch besondere Qualitätsmerkmale aus, welche von grosser Bedeutung sind. Sie hat die Fähigkeit Lichtäther zu speichern und wurde bisher nur in China gefunden. Nach Europa kam die Kunde von der Lichtwurzel erstmals im Jahre 1505 durch portugiesische Seefahrer. Die Kultivierung in Mitteleuropa fand 1924 statt. Heute wird sie meist nur noch für medizinische Verwendung angepflanzt (z.B. TCM), da die Kultivierung aufwendig ist.

 
Lichtwurzelblatt

Möchtest Du mehr über die Lichtwurzel erfahren?
Über das Osternwochenende (Datum und Zeit wird noch bekannt gegeben) findet im Casa Grande eine Einführung über die Lichtwurzel statt. Themen wie der Anbau, die Ernte, die Lagerung, die Koch- und Verarbeitungsweise und natürlich die Bedeutung des Lichtäthers werden wir gemeinsam betrachten.

Wer möchte kann bei der Pflanzung der Lichtwurzeln dabei sein.  Zwischen dem 15. und 16. April (je nach Witterung) werden wir die Lichtwurzeln pflanzen.

Für Casa Grande Gäste ist die Einführung unentgeltlich!
Kosten für Besucher: CHF 50.- pro Person

 

Anmeldung klicke hier

Weitere Informationen über die Lichtwurzel unter: www.imton.info